Praxisinformationen

Allgemein

  • Bitte geben Sie am Empfangstresen an, ob Sie zur Behandlung zur Allgemeinmedizinerin Frau Dr. med. Leiber oder zu Dr.med. Thomas oder zu Dr.med. Fabian Scholz zur Behandlung möchten.
  • Termine sind naturgemäß rar. Bitte sagen Sie rechtzeitig ab, wenn sie einen Termin nicht wahrnehmen können.
  • Sie können per Email in Kontakt mit uns treten. Aber bitte verstehen Sie, dass eine Behandlung nur persönlich erfolgen kann.
  • Die Telefonsprechstunde ist eine gute Lösung, sich das Sitzen im Wartezimmer zu ersparen. Die Ergebnisse von Untersuchungen, aber auch Änderungen in der Medikation oder der Insulindosis lassen sich bequem am Telefon erörtern. Die Telefonsprechstunde ist ein Angebot nach Verfügbarkeit. Mitunter ist kein Arzt verfügbar (weil anderweitig beschäftigt), selbstverständlich bemühen wir uns in diesem Fall, eine Lösung für Sie zu finden.
  • Rezeptwünsche per Email oder Fax haben eine Bearbeitungszeit von bis zu 24 Stunden.
  • Bitte schalten Sie in der Praxis Ihr Mobiltelefon stumm.
  • Tiere in die Praxisräume (dazu zählt auch der Windfang im Eingangsbereich) mitzubringen ist amtsärztlich nicht gestattet.
  • Wir möchten Sie bitten, direkt nach Anmeldung einen freien Sitzplatz in einem der zwei Wartebereiche aufzusuchen. Es entlastet den Empfangsbereich ungemein, wenn nicht 5- 10 Menschen den Eingang zur Praxis oder den Durchgang stehend blockieren während sie auf die Unterschrift einer Verordnung warten.
  • Bei uns eintreffende Befunde anderer Ärzte/Konsiliarii werden digital archiviert und liegen anschließend zwei Monate im Original für Sie zur Abholung bereit. Nach Ablauf der zwei Monate führen wir die Unterlagen der Aktenvernichtung zu, der archivierte Befund kann jederzeit ausgedruckt werden.

Hinweis

  • Impfungen führen wir in der Zeit von 11 bis 12 Uhr durch oder nachmittags.
  • Blutabnahmen für Laboruntersuchungen erfolgen täglich von 8 bis 11 Uhr nach Terminvergabe.
  • Auch an Blutabnahmetagen nehmen Sie bitte Ihre Hochdruckmedikation früh ein. Sie stört nicht.
  • Weil bei einer Konsultation oft die Medikation angepasst, also geändert wird, bringen Sie bitte Ihren Medikamentenplan mit, als Diabetesbetroffener auch Ihr Blutzuckertagebuch, den Diabetespass und Ihr Blutzuckermessgerät.
  • Beim Chronikerprogramm DMP Diabetes lassen Sie sich bei den Kontrolluntersuchungen bitte gleich einen Folgetermin nennen.
  • Bitte achten Sie besonders beim Fahrradbelastungstest und bei der Fußuntersuchung auf Ihre persönliche Hygiene.
  • Sobald eine Person im Empfangsbereich in der EDV angemeldet wurde läuft am Monitor eine Zeiterfassung gut sichtbar in Echtzeit mit. Wir sind jederzeit im Bilde, wie lange eine Person wartet.
  • Diabetesberatung, MFA, Wundschwester und Ärzte arbeiten unabhängig voneinander, es lässt sich von außen nicht nachvollziehen, wer von den Wartenden als nächstes an der Reihe ist. Ebenso entscheidet die Reihenfolge des Erscheinens in der Praxis nicht darüber, wer als nächstes zur Behandlung aufgerufen wird.
  • Wir sind um Diskretion bemüht und nehmen den Datenschutz sehr ernst. Dies ist ein weiterer Grund warum wir bitten, vom Herumstehen (sofern noch freie Sitzplätze vorhanden sind) im Empfangsbereich abzusehen und größtmöglichen Abstand vom Tresen zu suchen.

Tipps

  • Bitte rechnen Sie beim Rezeptwunsch Ihren Medikamentenbedarf durch. Wenn Sie eine Tablette zweimal am Tag einnehmen, reichen 100 Tbl. der großen Packung für 50 Tage, das heißt, zweimal im Quartal fällt eine Rezept-ausstellung an. Es entlastet den Tresenverkehr, wenn nicht jede Medikation einzeln angefordert wird, sondern wenn Rezeptwünsche gesammelt nur zweimal im Quartal geäußert werden.
  • Wir haben die Erfahrung gemacht, dass im Takt des Bus-Eintreffens der Tresenbereich ab 10 Uhr vormittags immer sehr voll wird. Unser Team bemüht sich, schnell Ihr Anliegen zu erledigen, aber wenn sehr viele Menschen gleichzeitig eintreffen, gibt es naturgemäß Verzögerungen. Bitte bleiben Sie gelassen!
  • Wenn Sie Kritik oder Verbesserungswünsche haben, sagen Sie es bitte direkt oder schreiben eine Email an die Praxis.

Schwerpunktpraxis Diabetes

Waidmannsluster Damm 41
13509 Berlin-Tegel

Tel: 030 433 80 03
Fax: 030 434 90 404

Offene Sprechstunden:
(ohne Terminvereinbarung)

Mo, Di, Do: 8-12 Uhr
  14-18 Uhr
Fr: 8-12 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

An jedem zweiten und jedem letzten Mittwoch im Monat ist die Praxis geschlossen!

Telefonsprechstunde:

Mo bis Fr: 13-14 Uhr

Hier finden Sie uns:

Lageplan

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn 1, S-Bahn 85 Waidmannslust
--> Bus 222

S-Bahn 8, S-Bahn 25 Tegel
--> Bus 222

U-Bahn 6 Alt-Tegel
--> Bus 222

mehr

Notfallnummer des Kassenärtzlichen Bereitschaftsdienstes: 31 00 31, Notfallnummer der Berliner Feuerwehr: 112