Praxisschwerpunkte

Kardiologische Untersuchungen

Ergometrie

Wozu dient die Ergometrie?

  • Diagnostik zur Abklärung myokardialer Ischämien
  • Beurteilung der arteriellen Blutdruckregulation
  • Abklärung von Herzrhythmusstörungen
  • Ableitung von Bewegungs- und Trainingsempfehlungen
  • Therapiekontrolle
  • Beurteilung der Leistungsfähigkeit bzw. Belastbarkeit bei kardialer Erkrankung, nach Herzoperationen oder auch bei Gesunden
  • Leistungssport, z.B. Laktat-Leistungskurven

Wann darf die Ergometrie nicht durchgeführt werden?

  • Verdacht auf Herzinfarkt, instabile Angina pectoris
  • Nicht abgeklärtes Herzgeräusch (schwere Aortenstenose, hypertrophe obstruktive Kardiomyopathien mit schwerer Obstruktion)
  • Blutdruck > 220/110 mmHg
  • Anämie
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Ventrikuläre Herzrhythmusstörungen bei deutlich eingeschränkter LV-Funktion
  • Akute entzündliche Erkrankung, Hyperthyreose, Elektrolytstörung
  • Alkohol

Was ist für Sie zu beachten?

Naturgemäß kommt man bei körperlicher Belastung ins Schwitzen. Kleiden Sie sich entsprechend bequem und bringen Sie ein Handtuch mit. Nehmen Sie am Untersuchungstag Ihre Medikamente wie gewohnt ein, wenn nichts anderes Ihnen gesagt wird. Sagen Sie bei der Untersuchung an, welche Medikamente im Körper wirksam sind (Nicht immer sind uns die Hausarzt-Medikamente vollständig bekannt.). Mehr wird Ihnen noch bei der Untersuchung selbst gesagt.

zurück

Schwerpunktpraxis Diabetes und Kardiologie

Waidmannsluster Damm 41
13509 Berlin-Tegel

Tel: 030 433 80 03
Fax: 030 434 90 404

Offene Sprechstunden:
(ohne Terminvereinbarung)

Mo, Di, Do: 8-12 Uhr
  14-18 Uhr
Fr: 8-12 Uhr
  ab 14 Uhr n.V.

weitere Termine nach Vereinbarung

An jedem zweiten und jedem letzten Mittwoch im Monat ist die Praxis geschlossen!

Telefonsprechstunde:

Mo bis Fr: 13-14 Uhr

Hier finden Sie uns:

Lageplan

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn 1, S-Bahn 85 Waidmannslust
--> Bus 222

S-Bahn 8, S-Bahn 25 Tegel
--> Bus 222

U-Bahn 6 Alt-Tegel
--> Bus 222

mehr

Notfallnummer des Kassenärtzlichen Bereitschaftsdienstes: 31 00 31, Notfallnummer der Berliner Feuerwehr: 112